Ecorium richtet die Healthcare Challenge aus

Die HHL Healthcare Challenge findet vom 29. - 30.1. mit der DAK und dem Fraunhofer IZI statt. Der Ideenwettbewerb "Healthcare Challenge" dreht sich rund um das Thema der „zukünftigen Gesundheitsversorgung“.


Die „HHL Healthcare Challenge 2015“ wird nach einer Ausschreibung, die besten Arbeiten im Rahmen einer 2-tägigen Veranstaltung aauszeichnen. Der Wettbewerb widmet sich drei verschiedenen Schwerpunktfeldern: 1. Versorgungsinnovationen, 2. Finanzierungsinnovationen und 3. Technologieinnovationen im Gesundheitswesen. Mit den Schwerpunkten soll eine große Vielfalt an Beiträgen zugelassen werden.


„Neben innovativen Ideen zur Vernetzung aller Akteure im Gesundheitswesen, Innovationen im Bereich der Finanzierung und Krankenversicherung werden in Zukunft vor allem neue technologische und biotechnologische Verfahren erheblich für die Versorgung an Bedeutung gewinnen – die Beiträge sollen dies abbilden und eine Skizze der künftigen Versorgungslandschaft zeichnen.“ führt Alexander Kleehaus, Geschäftsführer der ecorium GmbH, aus. Die ecorium GmbH wird ein Jurymitglied stellen und wird entsprechende Datenanalysen und Studien im Rahmen des Wettbewerbs zur Verfügung stellen.


Die Teilnehmer der beiden Veranstaltungen können an den beiden Tagen Einblick in verschiedene Themenbereiche erhalten. Sie haben somit die Möglichkeit, sich mit den fachlichen Fortschritten auf dem Gebiet der regenerativen Medizin auseinanderzusetzen als auch einen breiten Überblick über die innovative Lösungsansätze für das gesamte Gesundheitsweswesen zu erhalten.


Da gerade die Finanzierung von jungen Unternehmen im Bereich der Biotechnologie vor dem Hintergrund der Finanz- und Wirtschaftskrise immer schwieriger erfolgt, werden zur Healthcare Challenge auch Vertreter von Venture Capital Unternehmen eingeladen. Zudem treten Mitarbeiter und Professoren der Handelshochschule Leipzig mit den Unternehmensgründern in Kontakt. In der Vergangenheit wurden durch derartige Kooperationen viele Gründer erfolgreich begleitet.


Ansprechpartner: Dr. Sabine Freund , Leiter Marketing/PR